BildungsCent Logo

Käthe-Kollwitz-Schule Hannover

Im Rahmen ihres fächerübergreifenden Kunst-Physik-Projekts wollten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5D öffentlich auf den bedrohlichen Klimawandel aufmerksam machen. Ihr Medium: Werbeplakate. Mit Unterstützung der Stiftung Deutsches Design Museum und der Designerwerkstatt Hannesgrafik machten sich die Kinder im Edelstall CoWorking Space in Hannover-Linden an die Entwürfe. 30 großformatige Plakate mit aufrüttelnden Werbebotschaften entstanden während des produktiven eintägigen Workshops. 

Für die Schülerinnen und Schüler war die Wertschätzung ihrer Plakate durch die Designer eine sehr schöne Erfahrung.

Reinhard Becker, Fachkonferenzleiter Physik, Leiter Energieprojekte

Nun mussten die Klima-Plakate nur noch an die Öffentlichkeit. Anlässlich des Entdeckertags der Region Hannover organisierten die Kinder in der Käthe-Kollwitz-Schule eine Vernissage. Rund 600 Gäste folgten ihrer Einladung, und natürlich standen die zwei Designer Judith Stuntebeck und Hannes Buchholz ihnen auch hier wieder unterstützend zur Seite. Die Ausstellung blieb weitere vier Wochen im Schulgebäude hängen, so dass die gesamte Schulgemeinschaft die Möglichkeit hatte, die Projektergebnisse zu besichtigen und sich nicht zuletzt Gedanken darüber zu machen, selbst etwas für den Schutz des Klimas zu unternehmen.